Das Seminar richtet sich an Personen, die neben ihrer eigentlichen Tätigkeit auch Korrektur lesen, z. B. Mitarbeiter in der Technischen Dokumentation, der Werbung, der Öffentlichkeitsarbeit und des Marketings.

Ziel des Seminars ist es, die Korrektur lesenden Mitarbeiter bei ihrer Arbeit zu unterstützen und ihnen für den Arbeitsalltag Sicherheit zu geben.
Das Seminar vermittelt zunächst, wie sich unser Aufmerksamkeitstyp, unsere Wahrnehmung und persönliche Lesegewohnheiten auf das Korrekturlesen auswirken.
Im zweiten Abschnitt bekommen die Teilnehmer einen Einblick in das Handwerkszeug des Korrektors. Der dritte Teil des Seminars verdeutlicht, wie in einem frühen Stadium der Publikation Fehler effizient korrigiert werden.
Was beim Korrekturlesen im Layout, der sogenannten Schlussredaktion, beachtet werden muss und wo sich gerne Fehler verstecken, ist Thema im letzten Abschnitt des Seminars. Dabei werden die Teilnehmer für die Stolperfallen beim Korrekturlesen sensibilisiert.

Strategie

Möglichst viele Fehler finden, bevor Text und Grafik ins Layout kopiert werden. Denn Änderungen kosten im Layout sehr viel mehr Zeit als im Quelldokument. Und sie bergen ein hohes Fehlerpotenzial.

Methode

Vortrag, Beispiele aus der Praxis, praktische Übungen, Veranschaulichung von Sachverhalten (suggestopädische Lehrmittel), Vorstellung von Literatur

Seminarunterlagen

Die Teilnehmer erhalten eine Lernhilfe, mit der sie die Seminarinhalte kontinuierlich und in kleinen Portionen bei ihrer täglichen Arbeit umsetzen können.

 Zertifizierung

Jeder Teilnehmer erhält ein Zertifikat über die erfolgreiche Kursteilnahme.

Termine:

  • auf Anfrage

Preis: 390,00 Euro zzgl. MwSt.

Im Preis enthalten sind Schulungsunterlagen, Pausenversorgung sowie Mittagessen.
Die Veranstaltung wird von unserem Partner besser-korrekturlesen.de organisiert und durchgeführt.
Weitere Termine finden Sie auf der Homepage: www.besser-korrekturlesen.de

Anmeldung
Teilnahmebedingungen